Die AöL-Mitglieder arbeiten für ökologische, menschengemäße und zukunftsfähige Lebensmittel.

Zu unseren Leitgedanken

Unsere Meldungen

AöL ruft zum Klimastreik auf - „Wir brauchen eine ökologisch effiziente Marktwirtschaft“

1,5 Grad Celcius sind entscheidend. Überschreitet die Erderwärmung diesen Grenzwert, gehen Forscher von irreversiblen Schäden für unsere Umwelt aus. Wie diese Grenze gewahrt werden kann, darüber diskutiert die Bundesregierung am 20.09.2019. Die Initiative „Entrepreneurs for Future“, zu deren Initiatoren die Assoziation ökologischer Lebensmittelhersteller (AöL) zählt, ruft zu diesem Anlass gemeinsam mit der Fridays for Future-Bewegung zum globalen Klimastreik auf.

Erderschöpfung stoppen, zukunftsfähige Ernährung fördern

Am 29. Juli 2019 ist die Erde aufgebraucht. Alle Ressourcen, die unser Planet innerhalb eines Jahres erzeugen und regenerieren kann, sind an diesem Tag erschöpft. Der sogenannte “Earth Overshoot Day” findet zwei Monate früher statt als 2016. Die AöL fordert deshalb Lösungen, die Mensch und Natur wieder versöhnen.

Tag der biologischen Vielfalt: „Politik muss handeln und artenfreundliches Wirtschaften fördern!“

Der Mensch wird als Verursacher des sechsten Massensterbens in die Geschichte eingehen, so die UNO. Die AöL fordert am „Tag der biologischen Vielfalt“ eine konsequente Umstellung unserer Landwirtschaft und unseres Ernährungsstils auf Nachhaltigkeit und Artenfreundlichkeit.

„Verband in die Zukunft führen“ - Anne Mutter wird neues Vorstandsmitglied der AöL

Die Herstellerseite zu stärken und dabei Verantwortung für die gesamte Wertschöpfungskette zu übernehmen, war schon immer oberstes Ziel der AöL und wird vom Vorstand des Verbandes getragen. Nun wurde Anne Mutter, Vorsitzende der Geschäftsführung von Holle Baby Food AG am 08.05.2019 einstimmig zum neuen Vorstandsmitglied gewählt.

Wahrheit im Marktregal - Öko-Hersteller fordern enkeltaugliche Preispolitik  

Bio boomt! Immer mehr Kunden entdecken die Vorteile von Bio-Lebensmitteln. Damit Produzenten und Hersteller weiterhin in der Lage sind, ökologische Produkte herzustellen, sollte die Preispolitik der gesamten Lebensmittelkette zukunftsweisend sein. Das postulierten die Verarbeiter der AöL bei ihrer Jahresversammlung in Fulda.

 

 

Unser neuer Film

AöL zu Gast in Europas großen Kräuterwelten

 

Artenvielfalt steht hier an erster Stelle: die Bio-Verarbeiter "Weleda" und "Alb-Gold" haben Europas größtes biodynamisch bewirtschaftetes Biotop und einen 2 Hektar großen Kräutergarten angelegt, auf dem sich Bienen und Blüten wohlfühlen. Die Assoziation ökologischer Lebensmittelhersteller (AöL) hat die Unternehmen im Rahmen der Biodiversitätskampagne "Vielfalt verbindet" besucht.

Weitere Videos gibt es auf unserem You Tube Kanal.

 

 

Ihre Firma bei
AöL - Die Öko-Lebensmittelhersteller

Werden Sie Mitglied bei uns

Mitglied werden
Verwendung von Cookies | Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Sie können die Speicherung hier ablehnen. Es wird dann ein Cookie gesetzt um dies zu vermerken. Dieses Cookie hat eine Gültigkeitsdauer von einem Jahr.
[Zustimmen]↔[Ablehnen]
1063