Arbeitskreise

 

Die Arbeitskreise werden je nach Bedarf oder auf Anregung der Geschäftsstelle eingerichtet.

Jeder Arbeitskreis wählt einen oder zwei Sprecher.

sdr
IMG-20180409-WA0012
sdr

Nachhaltigkeit

…ist das Urgestein der AöL, aus dem der Verband entstanden ist. Der Arbeitskreis beschäftigt sich insbesondere mit Themen zu Umweltfragen im Betrieb, wie z. B. mit energetischen oder Wasserkreisläufen, sowie mit Umwelt- und Nachhaltigkeitsstandards und -zertifizierung. Hierbei spielen aktuell Sozialstandards eine wichtige Rolle. Der Arbeitskreis trifft sich zweimal jährlich bei einem Mitgliedsunternehmen für eine zweitägige-Sitzung.

 

Rohstoffsicherung

… beschäftigt sich mit dem Einkauf und der Qualitätssicherung in Unternehmen. Dabei spielt zum einen die Rohstoffbeschaffung national und international eine große Rolle und zum anderen die Kontamination bei Lebensmitteln und die Probleme der Bio-Unternehmen mit Pflanzenschutzmitteln. Auch das Bio-Kontrollsystem und das Risikomanagement werden im Arbeitskreis, der zweimal im Jahr stattfindet, besprochen.

 

Recht und Richtlinien

… erarbeitet Interpretationen und Stellungnahmen zum Bio-Recht, zum allgemeinen Lebensmittelrecht und zur Lebensmittelinformationsverordnung. Aktuell spielen auch die neue EU-Öko-Verordnung, Importverfahren und der Umgang mit Kontaminanten und Rückständen eine große Rolle. Der Arbeitskreis trifft sich einmal im Jahr regulär und zu Sondersitzungen, falls nötig.

 

Markt und Verbraucher

… diskutiert zweimal im Jahr Themen, die die Marktsituation und den Umgang mit Verbrauchern betreffen, wie die Reduktion von Zucker, Fett und Salz, Tierwohl oder die Entwicklungen von „Bio“ hin zum Lebensmitteleinzelhandel. Der Arbeitskreis steht in Kontakt zu Verbraucherverbänden und Journalisten und beschäftigt sich mit den neuen Medien. Alle zwei bis drei Jahre geben die Teilnehmer ein „Themenheft“ mit Verbandspositionen zu aktuellen Themen heraus.

 

Jungunternehmer

… der jüngste Arbeitskreis der AöL versammelt die NachfolgerInnen der Bio-Unternehmen bei sich, seien es familiäre Nachkommen oder Geschäftsführer von extern. Fragen der Übernahme, Mitarbeiterführung und der Zukunft von Bio sind hier maßgeblich. Der Kreis erarbeitet aktuell einen Leitfaden für Bio-Jungunternehmer und koordiniert die Zukunftswerkstatt der AöL. Er trifft sich zweimal im Jahr bei einem Mitgliedsunternehmen.

 

Brot und Backwaren

…beschäftigt sich zum einen mit der Züchtung von Getreide und besucht dazu diverse Saatgutzüchter. Zum anderen spielt die Rohstoffbeschaffung und Qualität eine große Rolle, bei der Themen, wie die veränderten Backeigenschaften modernen Roggensorten, Technische Enzyme oder die Kennzeichnung von Dinkel besprochen werden. Der Kreis trifft sich im Herbst immer im Rahmen der Mitgliederversammlung und im Frühjahr bei einem Mitgliedsbetrieb.

 

Tier und Fleisch

… hier wird vor allem das Thema Futtermittel und Tierwohlkennzeichnung besprochen, aber auch die Fleischverarbeitung und der Vertrieb oder die verändernden Bedingungen von Bio-Fleisch- und Wurstprodukten im Handel, z.B. auf die Beschaffung von Rohwaren. Der Arbeitskreis trifft sich zweimal im Jahr, entweder im Rahmen der Mitgliederversammlung oder in einem Unternehmen der AöL.

 

Unsere Diskussionsforen:

 

AK Österreich

Veggie AG

AG Bio kommunizieren

AG Themenheft

AK Verpackung

Wissenschaftlicher Ausschuss

Verwendung von Cookies | Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Sie können die Speicherung hier ablehnen. Es wird dann ein Cookie gesetzt um dies zu vermerken. Dieses Cookie hat eine Gültigkeitsdauer von einem Jahr.
[Zustimmen]↔[Ablehnen]
791