Die AöL-Mitglieder arbeiten für ökologische, menschengemäße und zukunftsfähige Lebensmittel.

Zu unseren Leitgedanken

Unsere Meldungen

Umwelttagung: „Bringen PEF und OEF die Öko-Lebensmittelwirtschaft unter Druck?“

Die derzeitigen Bemühungen der EU-Kommission mit ihrem Programm „Single Market for Green Products“, die eine Vereinheitlichung von Umweltaussagen auf Produkten (Product Environmental Footprint, PEF) und Organisationen (Organisation Environmental Footprint, OEF) anstreben, bergen Chancen und Risiken. Die AöL, B.A.U.M. und Unternehmensgrün veranstalten dazu eine gemeinsame Tagung am 20. Juni 2017 in Berlin.

AöL fordert „wahre Kosten“ - Hersteller im Dialog mit Politik und Philosophie

Den Dialog zu suchen ist wesentliches Element der AöL-Arbeit (Assoziation ökologischer Lebensmittelhersteller). Die Öko-Hersteller hatten Ministerialdirektor Clemens Neumann aus dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und Philosoph Prof. Dr. Gernot Böhme nach Fulda eingeladen. So unterschiedlich die Themen der Gäste waren, so intensiv und wichtig gestaltete sich die Debatte. „Die Stärke unserer Arbeitsgemeinschaft AöL ist diese offene Debattenkultur.“

AöL wählt neuen Vorstand - Herstellerszene stärken und Beziehungen pflegen

Die Herstellerszene zu stärken ist das wesentliche Ziel des neuen Vorstandes, der am 26. April 2017 auf der Mitgliederversammlung der Assoziation ökologischer Lebensmittelhersteller (AöL) in Fulda gewählt wurde. „Wir wollen die Wichtigkeit der Hersteller in der Wertschöpfungskette ganz klar aufzeigen. Das ist unser Ziel“, so Susanne Horn (Neumarkter Lammsbräu Gebr. Ehrnsperger KG). Neben der Generalbevollmächtigten wurde Andreas Swoboda (Bio Breadness GmbH) für eine neue Amtsperiode wiedergewählt.

Flickenteppich ist Vergangenheit - AöL begrüßt neue Regeln zur Lebensmittelkontrolle

Die Lebensmittelbranche ist seit Jahren von Skandalen um die Lebensmittelkennzeichnung geplagt. Studien zeigen, dass die Bürger der Lebensmittelwirtschaft nicht wirklich vertrauen. Insofern begrüßt die Assoziation ökologischer Lebensmittelhersteller (AöL) die neuen einheitlichen Regelungen der Europäischen Union zur Lebensmittelkontrolle, die diese Woche vom EU-Parlament beschlossen wurden.„Eine stärkere Vereinheitlichung und Zusammenfassung der Vorschriften für Lebensmittel war dringend geboten."

Aus unseren Unternehmen

 

Ihre Firma bei
AöL - Die Öko-Lebensmittelhersteller

Werden Sie Mitglied bei uns

Mitglied werden